Johannes Dyck, M.Th.

Vision

Als Ingenieur glaube ich an die Richtigket der Formel G = f (V).
Darin ist G – die Gegenwart und V – die Vergangenheit. Die Gegenwart kann ausschließlich durch Vergangenheit verstanden und erklärt werden, und es ist bisher niemandem gelungen, aus diesem Kreislauf auszubrechen.
Als Theologe glaube ich, dass der Auftrag Gottes an jeden ist, die eigene Glaubenstradition bewußt zu leben und sie an die nächste Generation weiterzugeben: „Gedenke der vorigen Zeiten und hab acht auf die Jahre von Geschlecht zu Geschlecht. Frage deinen Vater, der wird dir’s verkünden, deine Ältesten, die werden dir’s sagen.“ (Deut. 32,7)

Direktor des Instituts für Theologie und Geschichte, Dozent
E-Mail: jdyck@bsb-online.de
Telefon: +49 (2222) 701 200

Fachbereiche

  • Geschichte der Freikirchen in Russland und UdSSR
  • Geschichte und Theologie des Täufertums

Predigten

Hier sollen Predigten verlinkt werden

  • 1970 – 1974 Bergmaschinenbau am Bergtechnikum in Karaganda / UdSSR, Techniker
  • 1974 – 1979 Informationsverarbeitung an dem Polytechnischen Institut in Karaganda / UdSSR, Dipl.-Ing.
  • 2002 – 2007 International Baptist Theological Seminary, Prag, Tschechische Republik, akkreditiert durch die University of Wales, Großbritannien, MTh
  • 1979 – 1984 Diverse Rechenzentren in Karaganda / UdSSR, Ingenieur bis Büroleiter
  • 1984 – 1986 Gemeindesekretär in der Evangeliumschristen-Baptistengemeinde in Karaganda / UdSSR
  • 1987 – 1989 Referent des All-Unionsrates der Evangeliumschristen-Baptisten in der UdSSR
  • 1989 – 1990 Logos e.V. und Logos-Verlag, Bielefeld, verschiedene Aufgaben
  • 1992 – 2009 Software-Entwickler, später Software-Architekt in verschiedenen Unternehmen der Softwareindustrie und Telekommunikationsbranche (u.a. Unternehmensarchive, Enterprise Application Integration, Internet-Technologien)
  • 1972 – 1989 Gemeinde der Evangeliumschristen-Baptisten in Karaganda / UdSSR, Wortverkündigung
  • 1981 – 1989 Mitglied der Kommission für Geschichte des All-Unionsrates der Evangeliumschristen-Baptisten der UdSSR
  • 1991 Einsegnung zum Prediger in der Mennoniten-Brüdergemeinde Oerlinghausen
  • seit 2001 Mennoniten-Brüdergemeinde Lemgo, Prediger
  1. „Mennonity Sewernoj Ameriki i SSSR w seredine 1950-ch godow: malen’kie ljudi i bol’schaja politika“ in Gosudarstvo, religija, zerkov‘ v Rossii i za rubeshom 1(35) 2017, 123-146.
  2. „Mennonites as Catalytic Agents in Free Church History in Russia and the Soviet Union“ in: European Mennonites and the Challenge of Modernity over Five Centuries : Contributors, Detractors, and Adapters. Mark Jantzen, Mary S. Sprunger, John D. Thiesen (Hgg.). North Newton, KS: Bethel College, 2016, 249-261.
  3. An der Wiege der Bruderschaft : Johann Wieler (1839-1889) und die Gemeinschaften der frühen evangelischen Christen in Russland. Lage: Lichtzeichen, 2016 [Übers. der Masterarbeit (2007) ins Deutsche].
  4. „Bol’schinstwo w roli men’schinstwa: nemezkie baptisty Wolyni w kontekste rossijskogo i sowetskogo nemezkogo baptistskogo dwishenija“ [Mehrheit als Minderheit: die deutschen Baptisten Wolhyniens im Kontext der russländischen und sowjetischen deutschen Baptistenbewegung] in Nimzi w istorii Wolini: MaterialyMishnarodnoj naukowo-praktytschnoj konferenzii, Luz’k, 1-2 showtnja 2015 r. [Deutsche in der Geschichte Wolhyniens: Materialien der Internationalen wissenschaftlich-praktischen Konferenz, Luzk, 1.-2. Oktober 2015] (Luz’k: Twerdynja, 1015). S. 259-266.
  5. „Missija jewangel’skich zerkwej w SSSR. Meshdu tjurmoj i swobodoj (1929-1987)“ [Mission der ewangelischen [=baptistischen u. mennonitischen] Gemeinden in der UdSSR. Zwischen Gefängnis und Freiheit (1929-1987)]. in: Nowye gorizonty missii [Neue Missionshorizonte]. P. Penner et al., Hg. (Tscherkassy: Kollokwium, 2015), S. 206-212.
  6. „Zwischen Brüderschaft und Brüderlichkeit: Über russlanddeutsche Gemeinden in der BRD in den vergangengen 40 Jahren“, in BSB-Journal.de 2(2014), S. 28-47.
  7. „Istoritscheskije korni i sootnoschenije konfessional’nych i etnitscheskich graniz v mennonitskoj identitschnosti v SSSR“ [Historische Wurzeln und Beziehung zwischen konfessionellen und ethnischen Grenzen innerhalb der mennonitischen Identität in der UdSSR], in: Gosudarstvo, religija, tserkov‘ v Rossii i za rubeshom 4/32 (2014), 275-294. Download hier.
  8. „Geschichte der deutschen Evangeliumschristen-Baptisten in Kasachstan“, in: Gedenkbuch Kasachstan. Michael Wanner, Hg. (Russlanddeutsche Zeitgeschichte, Bd, 13, Ausgabe 2015; Nürnberg: Hist. Verein der Deutschen aus Russland, 2014), 85-100.
  9. „Anabaptistskoe semja na rossijskoj potschwe. Istoritscheskij otscherk.“ [Täuferischer Same auf russischem Boden. Ein geschichtlicher Abriss.] in: Menno Simons i anabaptisty [Menno Simons und die Täufer], S.W. Sannikow, Hg. (Steinhagen: Samenkorn, 2012), 99-139.
  10. “Geistesverwandtschaft, Gleichartigkeit, Gemeinsamkeit: Die Mennoniten-Brüdergemeinde als Teil des freikirchlichen Spektrums im Lande der Entstehung“ in: In Gott leben wir, bestehen wir und sind wir : 150 Jahre Mennoniten-Brüdergemeinden : Beiträge des Geschichtssymposiums in Oerlinghausen, Deutschland. John N. Klassen, Johann Matthies, Hg. (Lage: Lichtzeichen, 2012), 95-111.
  11. “Root of Dry Ground: Revival Patterns in the German Free Churches in the USSR after World War II“ in: Journal of Mennonite Studies 30 (2012), 97-112.
  12. “War, Revolution & Cold War Upheavals in Eastern and Western Europe“ in: Mission Focus: Annual Review. Mirror on Globalization of Mennonite Witness 19 (2011), 140-148.
  13. ‚Wsplesk swobody: 1905 god w istorii swobodnych zerkwej Rossii w teologitscheskoj perspektiwe‘ [Ausbruch der Freiheit: Das Jahr 1905 in der Geschichte der Freikirchen Russlands aus theologischer Sicht], in: 105 let legalisazii russkogo baptisma : Materialy meshdunarodnoj nautschno-praktitscheskoj konferenzii [105 Jahre der Legalisierung des russischen Baptismus : Internat. wiss.-prakt. Konferenz] (Moskau, 2011), 91-94.
  14. ‘Elements of Post-Gulag Mennonite Theology:View of an Eyewitness’ in History and Mission in Europe : Continuing the Conversation, Mary Raber and Peter F. Penner (eds.) Schwarzenfeld: Neufeld, 2011, 199-212.
  15. Diverse Kurzbiografien für das Mennonitische Lexikon Bd. V (www.mennlex.de)
  16. ‚Aspekty edinstwa w period vosniknowenija ewangelsko-baptistskogo bratstwa‘ in: Wittschisnjanyj jewangelskyj protestantysm: istorija, doswid, problemy, A.Kolodnyj, O.Panych (eds., Ukrajinske religiesnawstwo, Nr 58 / 2011), 60-70.
  17. ‚Revival and Baptist Beginnings in Russia‘ in: Baptist Theologies 1(2009). Prague: IBTS, 14-22.
  18. Diverse Artikel in: John H.Y. Briggs (gen. ed.), A Dictionary of European Baptist Life and Thought (Studies in Baptist History and Thought, 33). Milton Keynes: Paternoster, 2008.
  19. „Stanowlenie ewangelsko-baptistskogo bratstwa w Rossii (1860-1887): nowye fakty is archiwa W.A. Paschkowa i ich osmyslenie“ [Entstehung der evangeliums-baptistischen Bruderschaft in Russland (1860-1887): neue Dokumente aus dem W.A. Paschkow-Archiv und deren Auswertung], Materialy Nautschno-bogoslowskoj konferenzii Rossijskogo Sojusa ewangelskich christian-baptistow „140 let rossijskomu baptismu. Proschloje, nastojaschtschee, perspektiwy“, Moskwa, 18-19 oktjabrja 2007 g. [Vorträge der wissenschaftlich-theologischen Konferenz des Bundes der Evangeliumschristen-Baptisten Russlands „140 Jahre des russischen Baptismus. Vergangenheit, Gegenwart, Ausblick“, Moskau, 18-19. Oktober 2007] Moskau: Russ. Baptistenbund, 2008, 7-23.
  20. ‚Savisimost nesawisimosti: obshchina w shisni ewangelskogo bratstva Rossii w period ego stanowlenija (1870 – 1887)‘ [Abhängigkeit der Unabhängigkeit: Gemeinde im Leben der evangelischen Bruderschaft Russlands während seiner Entstehung (1870 – 1887)], Awtonomija pomestnoj zerkwi : sbornik dokladow. Materialy perwogo Simposiuma „Wsaimootnoschenija pomestnoj zerkwi i sojusa 6-7 dekabrja 2007 g. Kiewskaja zerkow ‚Dom Ewangelija'“ [Autonomie der Ortsgemeinde : Sammelband des 1. Symposiums über Beziehungen zwischen Ortsgemeinde und Bund, 6-7. Dez. 2007, Kiew, Gemeinde „Dom Ewangelija“] (Odessa, 2009), 275-284.
  21. ‚Täufer-Ton: Gebet der Anna von Freiburg‘ in: Die Brücke 5(2007), 48 (zum Artikel).
  22. „Sut‘ glawnych religiosnych konfliktow w Rossii wo wtoroj polowine XIX weka: wsgljad isnutri“ [Das Wesen der Hauptkonflikte religiöser Art in Russland in der zweiten Hälfte des XIX Jh: Gesichtspunkt eines Theologen], Woprosy germanskoj istorii. Nemzy Ukrainy i Rossii w konfliktach i kompormissach XIX-XX wekow. Materialy meshdunarodnoj nautschnoj konferenzii, Dnepropetrowsk, 24-27 sentjabrja 2007 g. [Fragen der deutschen Geschichte. Die Deutschen in der Ukraine und Russland in den Konflikten und Kompromissen des XIX und XX Jh. Materialien der Internat. wiss. Konferenz, Dnepropetrowsk, 24-27. Sept. 2007] Dnepropetrowsk: Porogi, 2007.
  23. Moulding the Brotherhood: Johann Wieler (1839-1889) and the Communities of the Early Evangelicals in Russia (MTh diss; Prague: IBTS, 2007)
  24. 2004-2006 Rückblick (Herausgeber)
  25. Kurzbiografie von David Pätkau, in: „Ihr Ende schaut an…“ : Evangelische Märtyrer des 20. Jahrhunderts. Leipzig : Ev. Verlagsanstalt, 2006.
  26. “Fresh Skins for New Wine: On the Structure of the First Russian Baptist Congregations in South Russia”, Theological Reflections 6 (2006). Russischer Text hier.
  27. ‘Revival as Church Restoration: Patterns of a Revival Among Ethnic Germans in Central Asia after World War II’ in: Mission in the Former Soviet Union, Walter W. Sawatsky and Peter F. Penner, eds. Schwarzenfeld: Neufeld, 2005, 74-93.
  28. Istorija ewangel’skich christian-baptistow w SSSR [Geschichte der Evangeliumschristen-Baptisten in der UdSSR] Moskau: All-Unionsrat der Evangeliumschristen-Baptisten, 1989 [Mitautor, Redakteur].
  29. „Menonity“ [Mennoniten], Bratskij westnik 2 (1985).
  30. „Anabaptism“ [Täufertum], Bratskij westnik 2 (1984).
  31. 1976 – 78 Zwei wiss. Artikel über angewandte Mathematik / Informatik