BSB Journal

Liebe Leser und Leserinnen,

es ist mir eine besondere Freude, Ihnen und Euch diese Ausgabe des BSB-Journals anlässlich des 500-jährigen Reformationsjubiläums zu präsentieren.
Eduard Friesen, Dozent für systematische Theologie am BSB, befasst sich in seinem Artikel „Luthers Jakobusbrief“ mit der Abwertung des Jakobusbriefes, den dieser durch Martin Luther erfahren hat. Johannes Schröder, Gastdozent für Liturgik am BSB und Adjunct Professor an der School of Music/Liberty University, schreibt über Luther in „Musik und der Reformator.“ Für Luther war die Musik dem gepredigten Wort Gottes ebenbürtig. Die Reformation war eine singende Bewegung.
Johannes Dyck, Dozent für Täufergeschichte am BSB, erforscht die Geschichte der „Täufer in Köln.“ Die Reformation setzte vor fünf Jahrhunderten nicht nur den Beginn der Evangelisch-Lutherischen und der Evangelisch-Reformierten Kirche, sondern rief auch das Täufertum hervor, in dessen Tradition auch viele Freikirchen stehen. Die Evangelische Freikirche Köln-Ostheim ist eine davon.
Ralf Schowalter, Dozent für Theologie am BSB, veröffentlicht eine wissenschaftliche Arbeit von ihm auf Englisch: „Medieval Exegesis and Religious Tolerance in Martin Luther.” Neben der Wertschätzung für Luther sind aus freikirchlicher Sicht einige der theologischen Konzepte, Erkenntnisse oder Verhaltenskodizes Luthers eine Herausforderung.
„‘Der Kraft und Stärke nach ein Lutheraner‘: Nikolaus von Kues und sein Bild in der Zeit der Reformation.“ Thomas Sören Hoffmann, Universitätsprofessor an der Fernuniversität Hagen und Gastdozent für Philosophie am BSB, schreibt über den Theologen, Philosophen, Kirchenrechtler und Kardinal Nikolaus von Kues (1401-1464). Nicht immer ist in Erinnerung, dass Cusanus, wie sein gelehrter Name lautet, auch für die Reformation, die knapp zwei Menschenalter nach seinem Tod einsetzte, nicht ohne Bedeutung war.
In einem zweiten Artikel mit dem Titel „Gewissen und Staat bei Luther, Fichte und Hegel“ schreibt Hoffmann über Staatsphilosophie und deren Modelle, die auf unterschiedliche Auffassungen vom Wesen des Menschen zurückgehen, dem umfassendsten Problem der Philosophie.
Am Southwestern Baptist Theological Seminary lehrt Robert W. Caldwell III, der seinen Artikel überschrieben hat mit: „Jonathan Edward’s Theology of Angels in its Puritan Context.” Seit den Tagen der Apostel haben Engel die Aufmerksamkeit der großen Köpfe der Kirche angezogen. Caldwell identifiziert mehrere Faktoren, die dazu beitragen haben.
„Reformation 500 – Wie können wir Menschen in Deutschland mit dem Evangelium erreichen?“ Dietmar Schulze, Associate Professor of Missions am Southwestern Baptist Theological Seminary und Dozent am Bibelseminar Bonn, fragt, inwieweit Luther und seine Bibel ein Vorbild für Evangelisation im Deutschland des 21. Jahrhunderts sind. Am Ende dieses Journal findet sich eine Rezension von Friedhelm Jung zu finden über das Buch von Hansjörg Hemminger „evan/ge/li/kal – Von Gotteskindern und Rechthabern.“
Ich würde mich freuen, wenn Sie den Link zum BSB-Journal teilen würden.
www.bsb-journal.de.
Viel Freude beim Lesen wünscht,
Dietmar Schulze

 

Dear readers,

It is a special joy for me to present to you this edition of the BSB-Journal on the occasion of the 500-year-old Reformation Jubilee. Eduard Friesen, lecturer of systematic theology at the BSB, deals in his article „Luther’s St. James“ with the devaluation of the St. James letter that this has experienced by Martin Luther. Johannes Schröder, guest lecturer for liturgy at BSB and adjunct professor at the School of Music/Liberty University, writes about Luther in “Music and the reformer.“ Luther considered music equal to the preached word. The Reformation itself was a musical movement.
John Dyck, lecturer for Baptist History at the BSB explores the history of the „Baptists in Cologne.“ The Reformation, five centuries ago, was not only the beginning of the Evangelical Lutheran and the Evangelical Reformed Church. The Anabaptist movement emerged as well. In this tradition stands the evangelical Free Church in Cologne Ostheim, which looked back in the year 2016 to her 40-year anniversary
Ralf Schowalter, lecturer in theology at the BSB, published a scientific work of him in English: „Medieval exégesis and religious tolerance in Martin Luther.“ While Schowalter sees many positive things, from a free church perspective, however, some of Luther’s theological concepts, insights, or codes of practice are (at least) challenging.
„In power and strength Lutheran‘: Nikolaus von Kues and his image in the time of the Reformation.“ Thomas Sören Hoffmann, university professor at the University of Hagen and guest professor of philosophy at the BSB, writes about the theologian, philosopher, canonist, and Cardinal Nikolaus von Kues (1401-1464). This is without a doubt one of the most impressive and still inspiring figures of the late Middle Ages. Although he died two generations before the Reformation, his influence was not without significance.
In a second article with the title „conscience and state with Luther, Fichte, and Hegel,“ Hoffmann writes about that state philosophy. The passionate fights and debates in this philosophical field are fueled by different views of human nature, the most comprehensive problem of philosophy.
At Southwestern Baptist Theological Seminary teaches Robert W. Caldwell III. In his article „Jonathan Edward’s theology of angels in its puritan context,“ Caldwell writes that since the days of the apostles, angels have attracted the attention of the church’s great minds. He points to several factors contributing to this.
„Reformation 500 – how can we reach people in Germany with the Gospel?“ Dietmar Schulze, Associate Professor of missions at Southwestern Baptist Theological Seminary and lecturer at BSB, asks to what extent Luther and his Bible can serve as a model for evangelism in Germany in the 21. Century.
At the end of this journal you will find a review by Friedhelm Jung about the book of Hansjörg Hemminger „Evan/Ge/li/cal – of children of God and the know-it-alls.“

I would be glad if you could forward the link to the BSB-Journal: www.bsb-journal.de.

Much pleasure in reading wishes,

Dietmar Schulze

 

 

Downloads