Skip to content

Online Kurse

Video abspielen

Seit der Covid-Pandemie werden weltweit immer mehr online Lernformate angeboten. Die asynchronen online Kurse des Bibelseminar Bonn gibt es bereits seit dem Jahr 2012. Diese Kurse hatten wir zunächst in Partnerschaft mit dem ERF entwickelt und durchgeführt. Seit einigen Jahren gibt es zusätzlich auch Kurse über die online Lernplattform des BSB, die wir eCampus nennen. Als Alternative zum Grundstudium in der Tagesschule bietet das Bibelseminar Bonn online Kurse an, die zu jeder Tages- und Nachtzeit bearbeitet werden können. Allerdings müssen die Module und Aufgaben in dem zugeteilten Zeitfenster erledigt werden. Sollten Sie während des Kurses Urlaub haben oder krank werden, ist eine Verlängerung der Abgabefristen nach Rücksprache mit Ihrem Kursbegleiter möglich. Derzeit sind es 17 Kurse im Collegeprogramm, die zu 100% online und asynchron angeboten werden. Im Sommersemester 2022 beginnen die meisten Kurse Mitte April.

Die Gesamtleitung des Onlineprogramms hat Dr. Dietmar Schulze. Als Lernplattform nutzen wir Moodle: ERF-Kurse: erf.de/Workshops, e-Campus-Kurse: moodle.bsb-online.de.

Kurse und Anmeldung

Onlinekurse sind gleichwertig mit den Kursen des Grundstudiums des BSB, die auch in dessen Abendschule, Wochenendschule, Fernschule und im Blockunterricht angeboten werden. Die Kursteilnahme wird bei erfolgreicher Belegung vollständig für das mögliche weitere Grundstudium angerechnet – das wiederum zum dreijährigen Collegeprogramm des BSB qualifiziert und unter anderem die Berufswahl zum Missionar, Prediger oder Jugendsekretär möglich macht.

Sommersemester 2022

Wir bieten Kurse in Zusammenarbeit mit dem ERF an, und Kurse, die ausschließlich über das BSB laufen: Sommersemester 2022

OnlinekursStart DatumEnde Datum
AT II* (ERF)30.03.202227.07.2022
NT II* (ERF)30.03.202227.07.2022
KG I (ERF)27.04.202227.07.2022
Johannesevangelium30.03.202206.07.2022
Hermeneutik I**30.03.202206.07.2022
Homiletik I**30.03.202206.07.2022
Weitergabe des Evangeliums**30.03.202227.07.2022
SwitchPoint: Beruf und Berufung**25.05.202229.06.2022

*Für diese Kurse gibt es derzeit keine Kursbücher und sind nur denjenigen zu empfehlen, die bereits den Studienführer haben. Bitte bei Interesse per E-Mail an: info@bsb-online.de

Wir bieten Kurse in Zusammenarbeit mit dem ERF an, und Kurse, die ausschließlich über das BSB laufen: **Jeder der Kurse im Grundstudium kostet 34,90 EUR (zum Teil zzgl. Kursbücher).

Mindestteilnehmerzahl: 5 Personen. Sollte diese Zahl nicht zustandekommen, findet der Kurs nicht statt, und die Kursgebühr wird erstattet.

Für die Kurse beim ERF ist auch die Anmeldung über den ERF notwendig. Die aktuellen Kurse mit der Anmeldung finden Sie hier: ERF Kurse & Anmeldung. Die Information zur Bezahlung des Kurses erhalten Sie vom ERF.

Für die Kurse, die ausschließlich über das BSB laufen, bieten wir die Möglichkeit, kostenlos in die erste Einheit eines Kurses hineinzuschnuppern. Die Kurse finden über unser eCampus statt. Sobald Sie die Kursgebühr überwiesen haben, gilt Ihre Anmeldung als verbindlich. Weitere Informationen zur Überweisung der Kursgebühr, sowie Ihre Zugangsdaten zum eCampus erhalten Sie mit Ihrer Anmeldebestätigung.

Für alle Kurse melden Sie sich über diesen Anmeldebutton an:

Übersicht

Beschreibung

Im Alten Testament befinden sich spannende Geschichten. Dem aufmerksamen Leser stellen sich aber auch rasch einige Fragen: Wer hat das Buch Hiob geschrieben? Welche Zusammenhänge führen zu dem drastischen Auftrag an Hosea, eine Prostituierte zu heiraten? Die Hintergründe der damaligen Zeit und Kultur sind wichtig, um diese Texte zu verstehen. Der Kurs „Bibelkunde Altes Testament I“ beleuchtet einige davon und hilft so zum Verständnis.

 

Lektüre

  • Arnold, Bill T. (Hrsg.), Studienbuch Altes und Neues Testament, Holzgerlingen: SCM, 2012. (300 Seiten)
  • Die Bibel: das Alte Testament
 

Benotung

  • Lesenachweis Bibel (10%)
  • Lesenachweis Textbuch (5%)
  • Lesenachweis Unterrichtseinheiten (5%)
  • 2 Tests (20%)
  • Teilnahme an Diskussionsforen (20%)
  • 2 Prüfungen (20%)

Beschreibung

Im Alten Testament befinden sich spannende Geschichten. Dem aufmerksamen Leser stellen sich aber auch rasch einige Fragen: Wer hat das Buch Hiob geschrieben? Welche Zusammenhänge führen zu dem drastischen Auftrag an Hosea, eine Prostituierte zu heiraten? Die Hintergründe der damaligen Zeit und Kultur sind wichtig, um diese Texte zu verstehen. Der Kurs „Bibelkunde Altes Testament II“ beleuchtet einige davon und hilft so zum Verständnis.

 

Lektüre

  • Arnold, Bill T. (Hrsg.), Studienbuch Altes und Neues Testament, Holzgerlingen: SCM, 2012. (300 Seiten)
  • Die Bibel: das Alte Testament
 

Benotung

  • Lesenachweis
  • Teilnahme an Diskussionsforen
  • 2 Tests
  • 2 Prüfungen

Beschreibung

Dieser Kurs bietet einen fundierten Einblick in den ersten Teil des Neuen Testaments. Online und jederzeit verfügbar. Die Botschaft von Jesus war im besten Sinne provokant, persönlich und politisch. Kein Wunder, dass seine Lehre Menschen begeisterte und sie zu überzeugten Botschaftern machte. Einige von ihnen wie Paulus, Johannes und Jakobus machen in ihren Briefen aus ihrer Überzeugung keinen Hehl: Das Evangelium kann diese Welt zum Guten verändern!

 

Lektüre

  • Arnold, Bill T. (Hrsg.), Studienbuch Altes und Neues Testament, Holzgerlingen: SCM, 2012. (300 Seiten)
  • Die Bibel: das Neue Testament
 

Benotung

  • Lesenachweis
  • Teilnahme an Diskussionsforen
  • 2 Prüfungen
  • 2 Tests

Beschreibung

Dieser Kurs bietet einen fundierten Einblick in den ersten Teil des Neuen Testaments. Online und jederzeit verfügbar. Die Botschaft von Jesus war im besten Sinne provokant, persönlich und politisch. Kein Wunder, dass seine Lehre Menschen begeisterte und sie zu überzeugten Botschaftern machte. Einige von ihnen wie Paulus, Johannes und Jakobus machen in ihren Briefen aus ihrer Überzeugung keinen Hehl: Das Evangelium kann diese Welt zum Guten verändern!

 

Lektüre

  • Arnold, Bill T. (Hrsg.), Studienbuch Altes und Neues Testament, Holzgerlingen: SCM, 2012. (300 Seiten)
  • Die Bibel: das Neue Testament
 

Benotung

  • Lesenachweis
  • Teilnahme an Diskussionsforen
  • 2 Tests

Beschreibung

Keiner der drei anderen Evangelisten beschreibt so tiefgründig wie Johannes, wer Jesus war und heute ist. Zudem berichtet nur er von bestimmten Ereignissen aus dem Leben Jesu. Das macht dieses Evangelium zu einer einzigartigen Einladung, an diesen Jesus zu glauben.

 

Lektüre

  • Tenney, Merrill C. Johannes – das Evangelium des Glaubens
  • Die Bibel: das Johannesevangelium
 

Benotung

  • Lesenachweis
  • Teilnahme an Diskussionsforen
  • 3 Prüfungen

Beschreibung

Was ist Theologie? Was versteht man unter Dogma und Dogmatik? Danach werden Sinn und Ziel der biblischen Dogmatik dargelegt und die Erkenntnisquelle der Dogmatik, die Heilige Schrift, behandelt. Anschließend werden in sieben Abschnitten die wichtigsten dogmatischen Bereiche erläutert: Die Lehre über den dreieinigen Gott, über die Schöpfung, die Sünde, das Heilswerk Christi, die Aneignung des Heils, die Gemeinde und schließlich über die zukünftigen Dinge.

 

Lektüre Friedhelm Jung. Glaube kompakt. Grundzüge biblischer Dogmatik, 2. Aufl. Lage: Lichtzeichen Verlag, 2013

 

Benotung

  • Lesenachweis (30%)
  • Teilnahme an Diskussionsforen (40%)
  • 2 Prüfungen (30%)

Beschreibung

Dieser online Kurs entspricht dem Kurs Evangelistik aus dem Grundstudium am Bibelseminar Bonn. Die Teilnehmer bekommen einen Einblick in die Grundlagen und die Praxis der Evangelisation und ihrer biblischen, theologischen und praktischen Anwendungen im Rahmen der Ortsgemeinde. Grundsätze und Praktiken des evangelistischen Gemeindewachstums sowie des persönlichen Zeugnisgebens werden vorgestellt und eingeübt. Dieser Kurs ist auch eine Einführung in den Fachbereich Missionswissenschaft und stellt Themen vor, die im 3- oder 5-jährigem Studium vertieft werden

 

Lektüre

  • Jim Petersen und Mike Shamy. Der Insider – Evangelisieren durch Beziehungen. 2004.
  • Den Kindern eine Chance – Wie Kinder das Evangelium erfahren können (Lausanne Occasional Paper No. 47)

 

 

Benotung

  • 3 Test (30%)
  • Führen eines Tagebuchs inkl. Aufgaben (24%)
  • Teilnahme an Diskussionsforen (16%)
  • Lesebestätigung der Unterrichtsmodule (10%)
  • Lesenachweis (10%)
  • Prüfung (10%)

Beschreibung

Der Workshop „Kirchengeschichte I: Von den Anfängen bis Augustin“ zeigt: Christen aller Jahrhunderte mussten Lösungen für die brennenden Fragen ihrer Zeit finden. Einige dieser Fragen stellen sich bis heute: Warum enthält das Neue Testament 27 Bücher und nicht mehr oder weniger? War Jesus wirklich Mensch und Gott, und wie lässt sich das verstehen?

 

Benotung

  • Lesenachweis
  • Teilnahme an Diskussionsforen
  • Prüfung

Beschreibung

Der Workshop „Kirchengeschichte II: Das frühe Mittelalter und das Hochmittelalter.“ Kommen Sie mit auf eine Reise zu den Wurzeln unseres Glaubensbekenntnisses und erfahren Sie, wann und wie das Christentum nach Mitteleuropa und zu uns gekommen ist.

 

Benotung

  • Lesenachweis
  • Teilnahme an Diskussionsforen
  • Prüfung

Beschreibung

In diesem Fach geht es um Ansätze, das Thema Musik und Anbetung biblisch-theologisch, historisch und praktisch-philosophisch zu erfassen, und das Gelernte im Christlichen Gemeindealltag umzusetzen.

 

Lektüre

Gray M. Mathena. Notwendig ist nur eines; Einführung in das Studium der Anbetung. Lage: Lichtzeichen Verlag, 2016.

Beschreibung

Der Kurs Arbeit unter Kindern ist ein elementarer Kurs, der aber auf die verschiedensten Themen eingeht. Besonders Neueinsteigern kann er ein Grundwissen vermitteln, das eine solide Basis für die Arbeit bietet. Mitarbeiter, die schon einige Jahre dabei sind, können durchaus auch neue Impulse und Motivation erhalten.

 

Benotung

  • Schriftliche Prüfungen
  • Theorietische Übungen
  • Praktische Übungen
  • Diskussionsforen
  • Lückentexte, usw.

Beschreibung

Das Fach „Hermeneutik I“ deckt die allgemeinen Grundlagen der Schriftauslegung ab. Nach einer kurzen Einführung in die Hermeneutik werden die Voraussetzungen einer biblischen Hermeneutik, wie Entstehung, Überlieferung, Kanon, Inspiration u. ä. behandelt.

 

Lektüre

Guthler, Peter und William MacDonald. Die Bibel: Ein Kurs in 5 Lektionen für Einzelne und Gruppen. Burbach: rigatio Stiftung. ISBN 978-3-95790-034-0

 

Benotung

  • Leseaufgaben (30 %)
  • Videoclips & Beantwortung der wöchentlichen Frage (20%)
  • Ausarbeitung des Buches Die Bibel: Ein Kurs in 5 Lektionen (50%)

Beschreibung

Die Predigtlehre (Homiletik) ist ein grundlegendes Fach innerhalb der Praktischen Theologie. Im Hintergrund kommen hier viele weitere Fäden zusammen: die Einsichten und Lehren aus den inspirierten Schriften der Bibel; Antworten aus der Systematischen Theologie auf brennende Fragen aus der Vergangenheit und der Gegenwart; Ermutigung, Stärkung und Ansporn für die zuhörende Gemeinde; die missionarische Einladung an alle, die Christus noch nicht kennen; usw.

 

Lektüre

  • Haddon Robinson, Predige das Wort – Vom Bibeltext zur lebendigen Predigt, Dillenburg: Christliche Verlagsgesellschaft, 2013, 185 Seiten.
  • Bryan Chapell, Christuszentriert predigen, Lage: Lichtzeichen Verlag, 2013, 64 Seiten.
 

Benotung

  • thematische Reflexionen & schriftliche Übungen (10%)
  • Feedbackbögen für zwei gehörte Predigten einreichen (10%)
  • Beteiligung an Diskussionsforen (20%)
  • Textgliederung und Predigtthema erarbeiten (10%)
  • eigene Predigt oder Bibelvortrag ausformuliert schriftlich einreichen (20%)
  • eigene Predigt oder Bibelvortrag halten und per Video aufnehmen (30%)

Beschreibung

Der Römerbrief behandelt die fundamentalen Kernthemen des christlichen Glaubens. An ihm haben sich Christen in den wesentlichen Fragen des Glaubens orientiert. Dieser Kurs wird dem Studenten helfen, den Brief in seinen einzelnen Gedankenabschnitten und in seiner Themenentfaltung zu erkennen. Dabei legen wir Wert auf die Methodik der Bibelauslegung und auf die Anwendung des Auslegungsergebnisses auf das eigene Leben. Im Zentrum dieses kostbaren Briefes steht die Lehre der Rechtfertigung, die in dieser Form besonders Martin Luther und viele vor und nach ihm entscheidend geprägt hat. Die Anwendung dieser Lehre birgt auch heute unendliche Schätze für die Entfaltung der persönlichen Gottesbeziehung und die Lebensgestaltung als Christ in einer modernen Welt.

Kurs 414. SwitchPoint: Beruf und Berufung 2022 – online
Wie kann ich Gott am Besten in Beruf und Ehrenamt dienen? Dieser Kurs hilft bei der Beantwortung folgender 6 Fragen im Blick auf die Berufswahl und das ehrenamtliche Engagement:

1. Was will Gott von mir?

2. Wer bin ich?

3. Was braucht die Welt?

4. Was kann ich?

5. Was will ich?

6. Was brauche ich?

Im Rahmen des Kurses werden auf freiwilliger Basis auch Psychometrische Tests angeboten: Beschreibung der Persönlichkeit anhand der Merkmale ‚Offenheit‘, ‚Extraversion‘, ‚Verträglichkeit‘, ‚Gewissenhaftigkeit‘ und ‚Neurotizismus‘ (sogenannte ‚BIG-FIVE‘). Beschreibung der Strebungen (Motive) wie ‚Macht‘, ‚Ehre‘, ‚Besitz‘, ‚Selbstverwirklichung‘, ‚Dienen‘ und ‚Transzendenz‘. Ermittlung der beruflichen Interessen anhand des ‚RIASEC‘-Modells von John Holland mit den Merkmalen ‚Realistic‘ (realistische Orientierung), ‚Investigative‘ (forschend), ‚Artistic‘ (künstlerisch), ‚Social‘ (sozial), ‚Enterprising‘ unternehmerisch), ‚Conventional‘ (traditionell).

Auf Wunsch werden die Ergebnisse durch erfahrene Berater in Einzelgesprächen über ZOOM erläutert und besprochen (Diese Gespräche sind nicht in den Kursgebühren enthalten und sind gesondert zu vereinbaren).

Dozenten: Dr. Dietmar Schulze und Reiner Dienlin Kosten: 34,90 EUR. 25.05. – 29.06.2022.

Beschreibung

Biblische Seelsorge beschäftigt sich mit dem biblischen Menschenbild und mit der Erforschung seelsorgerlicher Prinzipien, die wir in der Heiligen Schrift finden. Wir lernen von Gott selbst, von Jesus, von den Propheten und den anderen Verfassern der Bibel, wie Seelsorge gemacht wird. In diesem Kurs lernen wir die Reichtümer der Schrift für die vielfältigen seelsorgerlichen Situationen zu erschließen und sie praktisch anzuwenden. Dieser Kurs baut auf den Disziplinen Hermeneutik, Exegese, Biblische Theologie und Systematische Theologie auf und gehört zur praktischen Theologie. Er entspricht dem gleichnamigen Kurs im Grundstudium am Bibelseminar Bonn.

 

Lektüre

Tripp, Paul David, Werkzeuge in Gottes Hand: Biblische Seelsorge in der Gemeinde, Friedberg: 3L Verlag.

 

Benotung

Lesebestätigung der Unterrichtsmodule (20%) Buchauswertung der Pflichtlektüre (20%) Auswendig gelernte Bibeltexte (10%) Projektarbeit „Das Philipperprojekt“ (50%) Kosten: 34,90 EUR.

Beschreibung

Das Fach „Griechisch Online“ beginnt mit dem Erlernen des NT-Griechisch. Das Arbeiten mit Logos, das Alphabet, diverse Regeln, Konjugationen, Deklinationen, Satzkonstruktionen, Vokabeln, Grammatik, Übersetzen und Vokabeln etc. werden erlernt. Ziel ist es, im Unterricht die Lektionen 1-28 durchzunehmen. Dieses Fach soll dem Studierenden die Fähigkeit vermitteln einen mittelschweren, griechischen Text mit Hilfe von dem Computerprogram Logos zu übersetzen. Ziele des Faches: Grundlegende Kenntnisse zum NT-Griechisch in den unter I. erwähnten Bereichen zu erwerben, um einen mittelschweren griechischen Text zu übersetzen. Einordnung des Faches: Das Fach gehört zum Gebiet der Sprachen. Zur Teilnahme werden die fachlichen Kenntnisse der deutschen Grammatik vorausgesetzt. Methodik des Unterrichts: Vor dem Unterricht sollen die Kapitel gelesen werden. Der Unterricht wird im Vorlesungsstil den Inhalt der Kapitel erklären. Dabei gibt es Raum für Fragen und Beiträge. Der Kurs trifft sich 15 x für 5 Stunden online an einem Samstagvormittag (1 x im Monat). In diesen Stunden werden die Kapitel aus von Siebenthals Buch erklärt. Griechische Texte werden mit Hilfe von Logos übersetzt werden. Dieser Unterricht wird aufgenommen und zur Verfügung gestellt. Es wird Videos für die Übersetzungen / Übungen geben, die man dann sich anschauen kann. Dabei wird eine Übersetzungsmethode verwendet, um den Lernenden zu helfen die Worte und Zusammenhänge zu erkennen und zu übersetzen. Anforderungen und Arbeitsaufwand: Neben dem Unterricht sollte man mind. 300 Stunden in Eigenarbeit zu lernen. Benotung / Prüfungen Prüfung: Am Ende des Faches gibt eine Prüfung, in der ein mittelschwerer Text übersetzt werden soll. Dazu gibt es Fragen zur Grammatik. Ebenfalls am Ende des Faches gibt es einen Vokabeltest über die Vokabeln aus dem Buch von Siebenthal. Literatur (verpflichtend): Heinrich von Siebenthal, Griechische Grammatik zum Neuen Testament: Neubearbeitung und Erweiterung der Grammatik Hoffmann / von Siebenthal. Bibel-Programm Logos: https://de.logos.com/

Onlinekurs Biblisches Hebräisch mit Dr. Cleon Rogers
עִבְרִית מִקְרָאִית
Das Fach Hebräisch 1+2 beschäftigt sich mit Grundlagen der hebräischen Sprache des AT. Das Fach verfolgt das Ziel, den Studierenden die Grundlagen der hebräischen Sprache des AT in folgenden Aspekten zu vermitteln: Lesen und Schreiben, inklusive Punktierung, Vokabular, Grammatik, Syntax, Übersetzen von Texten. Das Unterrichtswerk von Lambdin (s.u.) wird gemeinsam erarbeitet. Dabei besteht Raum für Fragen, Beiträge und Übungen. Dieses Fach zeigt auf, wie Hebräisch im Dienst nützlich gemacht werden kann. Die Teilnehmer werden Logos als Software verwenden, um die Fähigkeit des Übersetzens zu verbessern. Der Stoff der diversen Kapitel des Unterrichtswerkes von Lambdin ist zu Hause nach der Durchnahme des Stoffes im Unterricht nachzubereiten. Insbesondere sind relevante Inhalte aktiv oder passiv zu lernen, diese werden jeweils im Unterricht angegeben. Alle Übungen der Kapitel im Textbuch sind vollständig zu erledigen. Empfohlen wird eine Zweiteilung: Die erste Hälfte der jeweiligen Übungen in den Kapiteln sollte nach der Durchnahme des Stoffes im Unterricht durchgearbeitet werden, die zweite Hälfte bzw. der Rest in der folgenden vorlesungsfreien Zeit.

Zeitlicher Rahmen: 2 x 3 Semestereinheiten, insgesamt 90 Stunden Unterricht über 18 Monate verteilt. Der Unterricht findet am 4. Samstag im Monat in der Zeit von 9h bis 13h statt. Hebräisch 1 endet nach 9 Samstagen mit einer Prüfung. Hebräisch 2 endet nach weiteren 9 Samstagen ebenfalls mit einer Prüfung.

Kursgebühr: 270 EUR (ohne Textbuch und Logos) Start: 22. Januar 2022

 

Kontakt: info@bsb-online.de

Der Kurs Mission im 10/40-Fenster ist Teil der M.A. theol. Missions Concentration im Seminarprogramm am BSB/SWBTS. Er findet im Sommersemester 2022 donnerstags online in der Zeit von 15.15 – 17.45 h statt.  Teilnehmer, welche nicht im Seminarprogramm eingeschrieben sind, können als Gasthörer teilnehmen oder sich für die Teilnahme im Seminarprogramm bewerben. Siehe: https://bsb-online.de/studium/seminarprogramm/. Anmeldeschluss ist der 22.02.2022. Für Vollzeitstudierende am BSB fallen keine weiteren Gebühren an. Teilzeitstudierende am BSB sowie Studenten von anderen Ausbildungsstätten zahlen 240,- EUR. Gasthörer entrichten einen Teilnehmerbeitrag von 100,- EUR. Weitere Auskünfte erteilt D. Dietmar Schulze, dschulze@bsb-online.de
Lernziele:

Nach Abschluss dieses Kurses sollte jeder Teilnehmer in der Lage sein, Folgendes nachzuweisen:
1. Verständnis für die Herausforderung, vor der die christliche Welt steht, die unerreichten Völker des 10/40-Fensters anzusprechen und zu evangelisieren.
2. Kenntnis ausgewählter historischer Entwicklungen, die das Verständnis der globalen Missionsforschung von Edinburgh 1910 bis in die heutige Zeit definieren und klären.
3. Demonstration der Vertrautheit und des Verständnisses von dBase-Informationen zur Messung und Kartierung des globalen evangelikalen strategischen Engagements bei unerreichten Völkern.
4. Verständnis für die gegenwärtigen strategischen Umstände in Lateinamerika, Asien, Afrika und Westeuropa zeigen.
5. Demonstration eines Verständnisses der Diaspora-Motive in der Heiligen Schrift und der Fähigkeit, biblisch begründete Strategien zu entwickeln, um das 10/40-Fenster mit dem Evangelium zu erreichen.
6. Verständnis für die Realitäten der Diaspora und die Auswirkungen auf das lokale Umfeld. (z.B. in Deutschland)
7. Erkennen der historischen Herausforderungen, die mit der missiologischen Praxis verbunden sind, und die Fähigkeit zeigen, neue, effektivere Strategien zu entwickeln und anzupassen.
Voraussichtliche Pflichtlektüre:
Chandler H. Im and Amos Yong. Global Diasporas and Mission. Oxford: Regnum Books International. 2014. (PDF was sent via email).
Chapter: Mission and Migration: The Diaspora Factor in Christian History.
Andrew F. Walls. Pages 19-37. Global Christianity and Global Diasporas.
Todd M. Johnson and Gina A. Zurlo. Pages 38-56. Diaspora Missiology and the Lausanne Movement at the Dawn of the Twenty-First Century.
Sadiri Joy Tira. Pages 214-227. From Every Tribe, Language, People, and Nation: Diaspora, Hybridity, and the Coming Reign of God.
Amos Yong. Pages 253-262.
Engen, Charles Edward van. The State of Missiology Today: Global Innovations in Christian Witness. Missiological Engagements.
Downers Grove, IL: IVP Academic, 2016. Chapter 13: Declaring the Wonders of God in Our Own Tongues: Africa, Mission and the Making of World Christianity.
J. Kwabena Asamoah-Gyadu. Pages 250-266 Georges, Jayson. Ministering in Honor-Shame Cultures Biblical Foundations and Practical Essentials.
Downers Grove: IVP Academic, 2016. Hanciles, Jehu. „Migration and Mission: Some Implications for the Twenty-First-Century Church.“
International Bulletin of Missionary Research 27, no. 4 (2003): 146-153. PDF [entire article].
John, Victor. “The Bhojpuri Movement Transforming Social Dynamics.” Mission Frontiers 41, no. 3 (May 1, 2019): 19–21. https://www.missionfrontiers.org/pdfs/MF41-3_May-Jun-19_Final_pdf_19-21.pdf
Lewis, R.W. “Clarifying the Remaining Frontier Mission Task. ”The Journal of the International Society for Frontier Missiology.” 35:4. 10-12/2018. https://www.ijfm.org/PDFs_IJFM/35_4_PDFs/IJFM_35_4-Lewis.pdf
Shaw, Mark. 2010. Global Awakening: How 20th-Century Revivals Triggered a Christian Revolution.
Downers Grove, Ill.: IVP Academic. [entire book]
Stott, John R. W., and Christopher J. H. Wright. Christian Mission in the Modern World Updated and expanded edition. Downers Grove: IVP Books, 2015 [pages 9-57.182-218]Dozent: Dr. Dietmar Schulze
Unterrichtssprache: Deutsch (Arbeiten können auch auf Englisch geschrieben werden)

Start: 3. März 2022

 

Übersicht aller Kurse im Grundstudium

Dr. Dietmar Schulze

Leiter der Online Kurse