Social

Aktuelle Neuigkeiten

Kurz, kompakt und immer wieder frisch informieren wir hier über aktuelle Themen und Aktionen.

Derzeit unterrichtet Dr. Dietmar Schulze einen Kurs an unserer Partnerschule in Fort Worth, Texas. Was uns mit unserer Partnerschule Southwestern Baptist Theological Seminary verbindet: Leidenschaft für Gottes Wort & Werk, die Möglichkeit am BSB einen anerkannten M.A. in Theologie für Bibelschulabsolventen (& Absolventen mit einem B.A. etc) zu erlangen, gemeinsame Vision für die lokale Gemeinde. #fürdieGemeinde #partnerschaft
Auch die Dozenten sind in der vorlesungsfreien Zeit leidenschaftlich im Einsatz. Dr. Ralf Schowalter unterrichtet in der @follow_me_jss von @to_all_nations die Jüngerschaftsschüler. Eine geniale Erfahrung für junge Menschen!!  @ Bibelseminar BonnImage attachment
Die größte Freude der Dozenten, Mitarbeiter & Unterstützer des Bibelseminars Bonn ist es, wenn Absolventen einen entscheidenden Unterschied im Leben anderer machen! Wir sind dankbar für BSB Absolventin Vanessa & die Jugendgruppe der EF Bornheim, die sich leidenschaftlich in den Philippinen für Jesus & seine Ziele einsetzen!! #Absolventen #Mission
Herzliche Einladung für das Gemeindeseminar in Niedernberg mit Dr. Gary Mathena - zum Thema „Anbetung Leben“.
Abendschule für Interessierte im Umkreis Bonn/ Köln! #Apologetik mit Dr. Daniel Facius - jetzt informieren & anmelden!Image attachment
Kids Sola - auch hier sind BSB Studenten im Praktikum. Für die nächste Generation im Einsatz! #fürdieGemeinde
Interessante Fächer mit exzellenten Dozenten!! Zur Weiterbildung für Mitarbeiter, Teilzeitstudenten & Interessierte: Intensivseminare am Bibelseminar Bonn, WS 2019/ 2020. Infos & Anmeldung: www.bsb-online.deImage attachment
Einige wünschen sich im Klang von Kirchenglocken zu wohnen; Ich möchte im Umkreis der Hölle eine Rettungseinheit unternehmen! C.T. Studd, (engl. Evangelist & Missionar, 1860-1931)

Erlebe selbst, wie Gott Dich durch ein Bibelstudium am BSB verändert & auf den ehrenamtlichen und vollzeitigen Dienst in der Gemeinde & Mission vorbereitet! BSB ist mehr als ein Studium... #jetztbewerben #deineMission #akademischesStudium #Praktikum

3 Wochen vor

Bibelseminar Bonn

... MehrWeniger

Herzliche Einladung zu unserer Absolvierungskonferenz mit KINDERKONFERENZ!Image attachment
AUF DER SUCHE NACH MEHR - EIN WOCHENENDE MIT lily white  11.-13. OKTOBER 2019

https://forms.office.com/Pages/ResponsePage.aspx?id=pJmuGVbRHU6Gi9OO2XxD44x0-WBeFG1BpWTuHS7hGjtURFVGRExFRDJLNjNMQjhIRlo3NlZNUDk4MS4uImage attachment
Video image
Wir trauern mit unserem emeritierten Dozenten Dr. Hermann Hartfeld, um den Verlust seiner lieben Ehefrau Maria Hartfeld. 
Die Beerdigung von Maria Hartfeld wird am Dienstag, den 6. August 2019 um 12 Uhr auf dem Südfriedhof Bonnstraße 134, 50321 Brühl stattfinden. Parkplätze sind vorhanden. Bitte, teilen Sie dies allen Freunden und Bekannten mit, die Maria gekannt haben. Die Predigt hält BSB Schulleiter Dr. Heinrich Derksen.

1 Monat vor

Bibelseminar Bonn

BSB-Journal zu 70 Jahre Grundgesetz! Jetzt kostenfrei verfügbar.

https://bsb-online.de/wp-content/uploads/…

Kirche und Staat, Christen und Politik, Nachfolger Jesu und Gesetze – diese Beziehungen wurden und werden kontrovers diskutiert und praktiziert. Im Mittelalter waren in der Westkirche die Kaiser eher schwächer und die Päpste eher stärker, während in der Ostkirche die Zaren/Kaiser eher stärker und die Patriarchen eher schwächer waren. Die Reformation vor 500 Jahren wurde politisiert und in Machtkämpfen instrumentalisiert. Der 30-jährige Krieg ist Folge einer unheiligen Allianz von Religion und Staat. Es gibt zu viele Beispiele, die zeigen, wie Religion Politik und Politik Religion für ihre Zwecke missbraucht hat. Im Römischen Reich gab es für Christen nur einen Kyrios: Christus. Dieses Bekenntnis hatten viele mit dem Leben bezahlt. Im 20. Jahrhundert war für Christen die Loyalität zum Staat in Form von offizieller Registrierung von Kirchen in sozialistischen und kommunistischen Ländern eine Frage, welche einen Keil zwischen Brüder und Schwestern trieb, der zum Teil noch bis heute zu nicht heilenden Wunden geführt hat. Christliche Missionare verwenden den Begriff des kreativen Zugangs, wenn sie in Ländern missionieren, in denen dies verboten ist. In der westlichen Welt trägt die Gender-Bewegung dazu bei, dass Christen, die sich nur für die Ehe zwischen einem Mann und einer Frau und die Geschöpflichkeit als Mann und Frau aussprechen, als Bedrohung für die Gesellschaft gesehen werden. Positionen zu Ehe und Sexualität, die 2000 Jahre lang als verbindlich galten, werden heute zum Teil als fundamentalistisch und erzkonservativ gebrandmarkt. Wer über bestimmte Abschnitte aus Römer 1 predigt und in der Seelsorge thematisiert, muss in manchen europäischen und nordamerikanischen Ländern befürchten, angezeigt zu werden.
Das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland garantiert Religionsfreiheit. Es wurde verfasst, um Tyrannei zu verhindern und Solidarität zu stärken. Es hat die Entwicklung Deutschlands seit der Nachkriegszeit nachhaltig geprägt. Es enthält einen Bezug auf Gott, ohne den Bürgern einen Glauben oder Nicht-Glauben vorzuschreiben. 70 Jahre Grundgesetz sind ein Grund zum Danken und der Anlass für die Thematik dieser Ausgabe. Wir sind dankbar, dass wir in einem Land leben, in dem die Polizei grundsätzlich nicht überwacht, was die Bürger glauben und wie sie ihren Glauben praktizieren. Durch die zunehmende religiöse Radikalisierung mancher Gruppen, wurde es aber mehr und mehr Aufgabe des Verfassungsschutzes herauszufinden, welche Religionsgemeinschaften die Grundordnungen unseres Staates unterwandern. Als Christen beten wir für die Obrigkeit nach 1. Tim 2 und sind ihr untertan gemäß Römer 13. Wir distanzieren uns von jeder Form von politischem oder religiösem Terrorismus oder von Kräften, die versuchen, unsere freie und demokratische Ordnung zu untergraben. Wir achten aber auch Glaubensgeschwister wie den Apostel Petrus, Justin der Märtyrer, Jan Hus, die täuferischen Märtyrer, Dietrich Bonhoeffer, Oscar Romero und die vielen anderen, meist unbekannten Christen, die Gott den ersten Platz gaben, dies bekannt und dafür mit dem Leben bezahlt hatten. Im 20. Jahrhundert starben mehr Christen für ihren Glauben als in den 1900 Jahren zuvor zusammen. Wir folgen unserem Herrn Jesus Christus, der durch eine Allianz von Religion und Staat getötet wurde, die letztlich Folge der Sünde war. Er ist aber „am dritten Tage auferstanden von den Toten, aufgefahren in den Himmel; er sitzt zur Rechten Gottes, des allmächtigen Vaters; von dort wird er kommen, zu richten die Lebenden und die Toten.“
Die meisten Artikel beschäftigen sich nur im weitesten Sinn mit dem Thema Christ und Staat. Heinrich Derksen schildert aus seiner Sicht das Verhältnis von russlanddeutschen Christen zur Politik. Er selbst zählt zu denen, die Gott an erster Stelle in ihrem Leben haben, für den Staat beten und den Kontakt zu Menschen in politischer Verantwortung suchen. Am Ende des Journals gibt es wieder einige Buchrezensionen.
Ich würde mich freuen, wenn Sie den Link zum BSB-Journal teilen würden: bsb-journal.de. Vielleicht ist etwas dabei, dass Sie interessiert und zum Nachdenken anregt.

Gottes Segen wünscht,
Dr. Dietmar Schulze

Heinrich Derksen Johannes Schröder
... MehrWeniger

BSB-Journal zu 70 Jahre Grundgesetz! Jetzt kostenfrei verfügbar. 

https://bsb-online.de/wp-content/uploads/2019/07/BSB-Journal-2019-1.pdf

Kirche und Staat, Christen und Politik, Nachfolger Jesu und Gesetze – diese Beziehungen wurden und werden kontrovers diskutiert und praktiziert. Im Mittelalter waren in der Westkirche die Kaiser eher schwächer und die Päpste eher stärker, während in der Ostkirche die Zaren/Kaiser eher stärker und die Patriarchen eher schwächer waren. Die Reformation vor 500 Jahren wurde politisiert und in Machtkämpfen instrumentalisiert. Der 30-jährige Krieg ist Folge einer unheiligen Allianz von Religion und Staat. Es gibt zu viele Beispiele, die zeigen, wie Religion Politik und Politik Religion für ihre Zwecke missbraucht hat. Im Römischen Reich gab es für Christen nur einen Kyrios: Christus. Dieses Bekenntnis hatten viele mit dem Leben bezahlt. Im 20. Jahrhundert war für Christen die Loyalität zum Staat in Form von offizieller Registrierung von Kirchen in sozialistischen und kommunistischen Ländern eine Frage, welche einen Keil zwischen Brüder und Schwestern trieb, der zum Teil noch bis heute zu nicht heilenden Wunden geführt hat. Christliche Missionare verwenden den Begriff des kreativen Zugangs, wenn sie in Ländern missionieren, in denen dies verboten ist. In der westlichen Welt trägt die Gender-Bewegung dazu bei, dass Christen, die sich nur für die Ehe zwischen einem Mann und einer Frau und die Geschöpflichkeit als Mann und Frau aussprechen, als Bedrohung für die Gesellschaft gesehen werden. Positionen zu Ehe und Sexualität, die 2000 Jahre lang als verbindlich galten, werden heute zum Teil als fundamentalistisch und erzkonservativ gebrandmarkt. Wer über bestimmte Abschnitte aus Römer 1 predigt und in der Seelsorge thematisiert, muss in manchen europäischen und nordamerikanischen Ländern befürchten, angezeigt zu werden.
Das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland garantiert Religionsfreiheit. Es wurde verfasst, um Tyrannei zu verhindern und Solidarität zu stärken. Es hat die Entwicklung Deutschlands seit der Nachkriegszeit nachhaltig geprägt. Es enthält einen Bezug auf Gott, ohne den Bürgern einen Glauben oder Nicht-Glauben vorzuschreiben. 70 Jahre Grundgesetz sind ein Grund zum Danken und der Anlass für die Thematik dieser Ausgabe. Wir sind dankbar, dass wir in einem Land leben, in dem die Polizei grundsätzlich nicht überwacht, was die Bürger glauben und wie sie ihren Glauben praktizieren. Durch die zunehmende religiöse Radikalisierung mancher Gruppen, wurde es aber mehr und mehr Aufgabe des Verfassungsschutzes herauszufinden, welche Religionsgemeinschaften die Grundordnungen unseres Staates unterwandern. Als Christen beten wir für die Obrigkeit nach 1. Tim 2 und sind ihr untertan gemäß Römer 13. Wir distanzieren uns von jeder Form von politischem oder religiösem Terrorismus oder von Kräften, die versuchen, unsere freie und demokratische Ordnung zu untergraben. Wir achten aber auch Glaubensgeschwister wie den Apostel Petrus, Justin der Märtyrer, Jan Hus, die täuferischen Märtyrer, Dietrich Bonhoeffer, Oscar Romero und die vielen anderen, meist unbekannten Christen, die Gott den ersten Platz gaben, dies bekannt und dafür mit dem Leben bezahlt hatten. Im 20. Jahrhundert starben mehr Christen für ihren Glauben als in den 1900 Jahren zuvor zusammen. Wir folgen unserem Herrn Jesus Christus, der durch eine Allianz von Religion und Staat getötet wurde, die letztlich Folge der Sünde war. Er ist aber „am dritten Tage auferstanden von den Toten, aufgefahren in den Himmel; er sitzt zur Rechten Gottes, des allmächtigen Vaters; von dort wird er kommen, zu richten die Lebenden und die Toten.“
Die meisten Artikel beschäftigen sich nur im weitesten Sinn mit dem Thema Christ und Staat. Heinrich Derksen schildert aus seiner Sicht das Verhältnis von russlanddeutschen Christen zur Politik. Er selbst zählt zu denen, die Gott an erster Stelle in ihrem Leben haben, für den Staat beten und den Kontakt zu Menschen in politischer Verantwortung suchen. Am Ende des Journals gibt es wieder einige Buchrezensionen.
Ich würde mich freuen, wenn Sie den Link zum BSB-Journal teilen würden: bsb-journal.de. Vielleicht ist etwas dabei, dass Sie interessiert und zum Nachdenken anregt.

Gottes Segen wünscht,
Dr. Dietmar Schulze 

Heinrich Derksen Johannes Schröder
Die Bibel im Urtext lesen & auslegen können, ist u.a. ein wichtiges Lernziel für die Seminaristen am Bibelseminar Bonn. Männer & Frauen bereiten sich auf den vollzeitigen Dienst in Gemeinde & Mission vor. Interessiert? Mit deinem Bibelschulabschluss (oder B.A. & equivalent) kannst du in 4 Semestern deinen M.A. Theologie von @southwesternseminary erlangen.  Infos: Dekan Dr. Friedhelm Jung: fjung@BSB-online.de Deine Bewerbung ist noch bis Mitte September möglich!

2 Monate vor

Bibelseminar Bonn

... MehrWeniger

Wir freuen uns auf Dich! Jetzt bewerben und dein Studium am Bibelseminar Bonn kann im September 2019 losgehen. Infos: www.bsb-online.de/studium/formulare-2 
•
•
•
#lebensverändernd #mehralseinstudium #bildungdieprägt #mission #gemeindegründung #jugendarbeit #theologie
Load more